KV Merzig-Wadern - Krankenhäuser in Wadern und Losheim jetzt als Verbundlösung geführt!

27.02.2016

Helma Kuhn-Theis: Spekulationen haben ein Ende

Die CDU Kreisvorsitzende Helma Kuhn-Theis begrüßt die aktuelle Entscheidung der Träger ‚Marienhaus und Hildegard-Stiftung‘ die Krankenhäuser Losheim und Wadern ab sofort als Verbundklinik Hochwald-Saar mit Lebach und Hermeskeil gemeinsam zu führen.

‚Marienhaus- und Hildegard-Stiftung‘ planen Investitionen in Höhe von etwa 30 Millionen Euro für Modernisierung und bauliche Maßnahmen an den jeweiligen Standorten.

Kuhn-Theis:

"Durch diese Lösung ist für die Menschen im Hochwald auch künftig eine hochwertige und wohnortnahe Versorgung sichergestellt. Die jahrelangen Spekulationen um die Schließung der Standorte zu Gunsten eines zentralen Neubaus an anderer Stelle haben nun ein Ende. Arbeitsplätze bleiben erhalten, und der Wirtschaftsstandort Hochwald wird gestärkt".

" Ein Stück Zukunft für unsere Heimatregion ist hiermit gesichert. Dafür danke ich den Trägern und der Landesregierung für ihr Engagement , so Helma Kuhn-Theis abschließend.